Sie sind hier: Startseite Pressemitteilungen Masterstipendium an Studentin der Geodäsie vergeben
Datum: 02.07.2018

Masterstipendium an Studentin der Geodäsie vergeben Der Nachlass-Zetsche-Stiftungsfonds finanziert das Stipendium mit monatlich 300 Euro.

Aus den Mitteln des Nachlass-Zetsche-Stiftungsfonds erhält eine Studentin für die Bearbeitungszeit ihrer Masterarbeit ein Stipendium. Die Masterarbeit thematisiert die Messtechnik des terrestrischen Laserscannings. Es handelt sich hierbei um ein Thema aus dem Gebiet der instrumentellen Geodäsie. Das Stipendium wird für fünf Monate vergeben und monatlich mit 300 Euro finanziert.

Die Stipendiatin studiert seit dem Wintersemester 2013/14 das Fach Geodäsie und Geoinformation an der Universität Bonn. Im September 2016 hat sie ihr Bachelor-Studium beendet und im Anschluss mit dem Masterstudium begonnen. Während dieser Zeit konnte sie bei einem Auslandsaufenthalt in Kanada bereits wichtige Erfahrungen in der Forschung sammeln. Als studentische Hilfskraft am Institut für Geodäsie und Geoinformation im Bereich Laserscanning ist sie schon früh mit dem Thema ihrer Masterarbeit in Berührung gekommen.

Artikelaktionen