Sie sind hier: Startseite Stipendienprogramme Deutschlandstipendium

Slider Stipendiaten im Museum

Foto: Barbara Frommann

Deutschlandstipendium

Seit dem Wintersemester 2013/14 beteiligt sich die Universität Bonn am Deutschlandstipendium. Die Vergabe und Administration hat dabei von Beginn an die Bonner Universitätsstiftung übernommen. Dank der Unterstützung zahlreicher Förderer, darunter Unternehmen, Banken, Stiftungen und Privatpersonen, konnten wir in der diesjährigen Förderperiode 2017/18 76 Studierenden – so vielen Geförderten wie nie zuvor – ein Stipendium gewähren.

Was ist das Deutschlandstipendium?

Der Gedanke hinter dem Deutschlandstipendium ist einfach: Wirtschaft und Wissenschaft sind gleichermaßen auf der Suche nach qualifiziertem Nachwuchs. Aufgabe des Stipendienprogramms ist es daher, gezielt die Spitzenkräfte von morgen zu fördern. Im Fokus der Förderung stehen besonders begabte und verantwortungsbewusste Studierende. Damit stärkt das Programm durch seine Bonner Stipendiatinnen und Stipendiaten gleichzeitig die Universität als Bildungs- und Forschungseinrichtung und die Stadt Bonn als Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort.

An wen richtet sich das Deutschlandstipendium?

Für das Stipendienprogramm können sich alle Studierenden, die an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn immatrikuliert sind, und alle Abiturienten und Studieninteressierten, die demnächst ein Studium an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn aufnehmen möchten, bewerben.

Voraussetzungen für den Erhalt eines Deutschlandstipendiums sind:

  • sehr gute Schul- oder Studienleistungen
  • außerschulisches/außeruniversitäres soziales Engagement.

Förderer und Geförderte profitieren!

Der besondere Vorteil des Stipendiums ist das Matching-System. Der steuerlich absetzbare Beitrag von einmalig 1.800 Euro oder monatlich 150 Euro finanziert ein volles Deutschlandstipendium für ein Jahr, denn der Bund gibt jeweils pro Monat 150 Euro dazu.

Sowohl Stipendiatinnen und Stipendiaten als auch Förderer profitieren gleichermaßen von dem nationalen Stipendienprogramm. Auf der einen Seite stehen die Studierenden, die das einkommensunabhängige Fördergeld von monatlich 300 Euro ein Studienjahr lang erhalten. Statt Zeit in einen Nebenjob zu investieren, können sie sich voll und ganz auf ihr Studium konzentrieren. Auf der anderen Seite stehen die Förderer, welche dem begabten Nachwuchs in einer prägenden Lebensphase zur Seite stehen und ab einer Fördersumme von 1.800 Euro selbst entscheiden können, ob eine spezielle Fachrichtung oder ein bestimmter Studiengang durch ihr Engagement unterstützt werden soll.

Das Deutschlandstipendium wird einkommens- und BAföG-unabhängig ausgezahlt. Der gleichzeitige Erhalt eines weiteren Stipendiums einer anderen Fördereinrichtung ist hingegen nicht gestattet.

Ausführliche Informationen zum Deutschlandstipendium an der Universität Bonn erhalten interessierte Studierende und Förderer unter www.deutschlandstipendium.uni-bonn.de.

Kontakt

Bonner Universitätsstiftung
Désirée Reichelt
Geschäftsführerin                                                                                                                                                                                                                                         Poppelsdorfer Allee 49
53115 Bonn

Tel.: 0228 73-1837
Fax: 0228 73-991837
stiftung@uni-bonn.de
www.stiftung.uni-bonn.de

Stiftungskonto

Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE13 3705 0198 1902 6271 48
BIC: COLSDE33

Stiftungshandeln

Wir handeln nach den Grundsätzen guter Stiftungspraxis!

Wir sind Mitglied!

Seit 2014 sind wir Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen.

Universitätsgesellschaft Bonn

Der Förderverein der Universität Bonn.

Alumni-Netzwerk

Das Alumni-Netzwerk der Universität Bonn.

Artikelaktionen