One
Viele unterstützen uns...

Foto Michael Kranz

Die Bonner Universitätsstiftung
bietet die Möglichkeit,
dass die Stifter projektbezogene
Spenden leisten und so gezielt Maßnahmen zur
Zukunftsgestaltung der Universität fördern können - ein unschätzbarer Vorteil!
...und Sie?

 

Bonner Universitätsstiftung

Désirée Reichelt,

Teamleitung

Poppelsdorfer Allee 49
53115 Bonn
Fon 0228 73 1837
Fax 0228 73 99 1837
stiftung@uni-bonn.de
www.stiftung.uni-bonn.de

 

Stiftungskonto
Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE13 3705 0198 1902 6271 48
BIC: COLSDE33

 

Weitere Informationen
Wir sind Mitglied

BvDS_wir_sind_Mitglied

Logo_Grundsäze_guter_Stiftungspraxis

 
Two
Sie sind hier: Startseite Stiftung

Die Bonner Universitätsstiftung

Menschen fördern. Ideen verwirklichen. Zukunft stiften.

 

Am 29. Juni 2009 wurde die Bonner Universitätsstiftung gegründet. Heute sind unter ihrem Dach 20 Stiftungsfonds, vier unselbstständige Stiftungen und zwei Sammlungen vereint.
 

Große Ideen brauchen Unterstützung

Zwischen einer Idee und ihrer Umsetzung liegt gerade in Wissenschaft und Forschung oft ein langer Weg. Die Bonner Universitätsstiftung fördert deshalb Projekte in unterschiedlichen Stadien und schafft damit den nötigen Raum, in dem Ideen entstehen und reifen können.
 

Wir erkennen Potential

Studierende und Nachwuchswissenschaftler mit herausragendem Talent und exzellenten Leistungen brauchen Ermutigung. Mit der Förderung der Bonner Universitätsstiftung können begabte junge Menschen ihr Potential weiter ausbauen und spüren: „Jemand glaubt an mich.“
 

Forschung schreiben wir groß

Die Universität Bonn ist eine international operierende, kooperations- und schwerpunktorientierte Forschungsuniversität. Als Stiftung für die Universität unterstützt die Stiftung deshalb gezielt Projekte, die sich der Forschung und Entwicklung widmen.
 

Der Satzungszweck

Die Bonner Universitätsstiftung verfolgt seit ihrer Gründung ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke gemäß § 52 der Abgabenordnung.

Die Satzung der Bonner Universitätsstiftung ermöglicht die Förderung insbesondere folgender Zwecke:

  • Die materielle Unterstützung besonders qualifizierter Studierender.
  • Die Förderung von Forschungsvorhaben und wissenschaftlichen Veröffentlichungen.
  • Die Bereitstellung von Sachmitteln oder Stipendien für Nachwuchswissenschaftler sowie die Publikation von Forschungsergebnissen.
  • Die Unterstützung des nationalen und internationalen wissenschaftlichen Erfahrungsaustauschs durch Symposien, Workshops, wissenschaftliche Veranstaltungen usw..
  • Öffentlichkeitsarbeit für ihre eigenen Zwecke, etwa um Spenden und Zustiftungen zu gewinnen.
  • Konzerte und Ausstellungen.
  • Die Erhaltung und Sanierung von kunsthistorisch bedeutsamen Gebäuden der Universität Bonn.
  • Die Bereitstellung von universitären Sportanlagen und die Durchführung/Förderung von Sportveranstaltungen.

 

Die Gremien

Die Bonner Universitätssitftung wird durch den Stiftungsvorstand vertreten. Er wird von dem Stiftungsrat nach Maßgabe der Stiftungsverfassung beraten und überwacht.
Bei der Planung und Durchführung seiner Aufgaben berät und unterstützt das Kuratorium den Vorstand der Stiftung.

 

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen Logo_Grundsäze_guter_Stiftungspraxis

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen ist ein gemeinnütziger, eingetragener Verein. Der Dachverband vertritt die Interessen der mehr als 20.000 Stiftungen in Deutschland. Mit über 4.000 Mitgliedern ist er der größte und älteste Stiftungsverband in Europa.

Seit 2014 ist die Bonner Universitätsstiftung Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen. Der Verband vertritt die Interessen der Stiftungen in Deutschland gegenüber der Öffentlichkeit und der Politik und bietet Unterstützung bei der Netzwerkbildung. Bei Arbeitskreisen, Workshops und Konferenzen informiert sich die Bonner Universitätsstiftung regelmäßig über aktuelle Entwicklungen und Neuerungen in der Stiftungslandschaft.

Nähere Informationen zum Bundesverband Deutscher Stiftungen finden Sie unter www.stiftungen.org.

Der Vorstand der Bonner Universitätsstiftung hat 2016 beschlossen, sich zu den vom Bundesverband entwickelten Grundsätzen guter Stiftungspraxis zu bekennen und sich in seinem Stiftungshandeln an ihnen zu orientieren.

Zu den wichtigsten Aussagen der Grundsätze zählen zum einen das Transparenzgebot und zum anderen das Thema Vermeidung von Interessenkonflikten. Weiterhin enthalten sie Hinweise für eine wirkungsvolle Organisation der Stiftungsverwaltung. Die Grundsätze guter Stiftungspraxis richten sich in erster Linie an Stiftungsorgane, Stiftungsverwalter und Stiftungsmitarbeiter.

Die Grundsätze guter Stiftungspraxis können Sie hier nachlesen.

Artikelaktionen