Vielfältiges Engagement unter einem Dach
Alle Treuhandstiftungen und Stiftungsfonds auf einen Blick

Stiftungen unter dem Dach der Bonner Universitätsstiftung

Die Bonner Universitätsstiftung vereint zahlreiche Treuhandstiftungen und Stiftungsfonds. Die Förderung von Bildung, Wissenschaft und Forschung ist heute - mehr denn je - auch eine Aufgabe der Gesellschaft. Wir bieten engagierten Menschen ein Dach, die sich dieser Herausforderung stellen und die Universität Bonn fördern möchten.

In dieser Übersicht finden Sie alle Treuhandstiftungen und Stiftungsfonds, die unter dem Dach der Bonner Universitätsstiftung verwaltet werden. 

Erfahren Sie mehr zu den Treuhandstiftungen:

Förderung der Wissenschaft; Vergabe von Studien-, Forschungs- und Reisestipendien

  • Pütz-Stiftung: Beschaffung historischer und geographischer Werke für die Universitätsbibliothek
  • Arnold-Schäfer-Stiftung: ein Studien- oder Reisestipendium für eine*n Studierende*n oder Nachwuchswissenschaftler*in der klassischen Philologie oder Geschichte
  • Alma und Heinrich Pletzer Stiftung: Studien- und Forschungsstipendien an der Medizinischen Fakultät, insbesondere zur Förderung der Forschung zur Tuberkulose
  • Forschungsstipendien zur Förderung von Forschungsarbeiten des Instituts für Geschichtliche Landeskunde der Rheinlande der Universität
  • Forschungsstipendien zur Förderung von Forschungsarbeiten des Kunsthistorischen Instituts der Universität Bonn
  • Studienstipendien für Studierende der Evangelisch-Theologischen, der Katholisch-Theologischen, der Rechts- und Staatswissenschaftlichen, der Philosophischen, der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen und der Landwirtschaftlichen Fakultät

Gründung: 19.01.1961 (Treuhandstiftung)
Stifter: diverse Zustiftungen und Spenden
Aktuelle Förderung: Fachliteratur für die Universitäts- und Landesbibliothek Bonn, Finanzierung von Reise-, Forschungs- und Studienstipendien
Fördervolumen: je nach aktueller Ertragslage und Stiftungszweck der einzelnen Förderbereiche

Ausschreibungen für die einzelnen Förderbereiche werden hier veröffentlicht. Die Ansprechpartner für die einzelnen Stiftungen entnehmen Sie bitte den aktuellen Ausschreibungen.

Reisebericht 2015 – Robert Woitschützke2
Reisebericht 2016 – Till Bender3
Bericht Stipendiaten 2017 - Thea Hoffmann, Tessa von Keitz4
Bericht Stipendiatin 2018 - Sophie David Da Costa5

Preis für eine hervorragende rechtswissenschaftliche Arbeit (Dissertation, Habilitationsschrift oder Monographie), insbesondere in den Bereichen des Bürgerlichen Rechts, des Handels-, Gesellschafts-, Wirtschafts- sowie des Steuer- und Europarechts

Gründung: 16.11.2011 als Treuhandstiftung
Stifter: Dr. Dietrich Knobbe
Aktuelle Förderung: Vergabe des Brigitte Knobbe-Keuk Preises für eine hervorragende rechtswissenschaftliche Dissertation. Die Vergabe findet alle zwei Jahre statt.
Dotation: 5.000 Euro

Die Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträger erfolgt durch den Stiftungsrat der Brigitte Knobbe-Keuk Stiftung. Bei Fragen zu den Anträgen und Bewerbungsvoraussetzungen informieren Sie sich bitte dort. Die Auslobung des Brigitte Knobbe-Keuk Preises wird hier veröffentlicht und an rechtswissenschaftliche Fakultäten versandt. 

Preisträger 2013 – Dr. Benjamin Straßburger
Preisträger 2015 – Dr. Julius Helbich
Preisträger 2017 – Dr. Lukas Allram
Preisträger 2019 – Dr. Veronica Hoch und Dr. Max Weber 
Preisträger 2021 – Dr. Andreas Langer und Dr. Constantin Kemper

Einblick in die Brigitte Knobbe-Keuk Stiftung

Zweck der Stiftung ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung, Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn auf den Gebieten des Alten Testaments, der Geschichte des Judentums und des frühen Christentums in der Antike mit Hilfe der wissenschaftlichen Archäologie, der Philologie, der antiken Kunst-, Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Numismatik sowie anderer Wissenschaften

Gründung: 25.05.2022 als Verbrauchsstiftung
Stifter: Dr. Holger Aulepp
Aktuelle Förderung: Durchführung oder Förderung von Grabungsexkursionen mit Studierenden und Lehrenden nach Israel
Fördervolumen: das Fördervolumen richtet sich nach dem jeweiligen Zweck

Der Stiftungsrat der Dr. Holger Aulepp Stiftung entscheidet über die Verwendung der Stiftungsmittel.

Weitere Informationen zur Stiftung finden Sie auf der Homepage der Evangelisch-Theologischen Fakultät.

Preis für eine herausragende wissenschaftliche Arbeit (z. B. die Dissertation oder Arbeit eines Post-Doktoranden) auf dem Gebiet der Theoretischen Kern- und Hadronenphysik

Gründung: 19.09.2013 als Verbrauchsstiftung
Stifterin: Dr. Gabriele Erkelenz
Aktuelle Förderung: Vergabe des Dr. Klaus Erkelenz Preises für eine herausragende wissenschaftliche Dissertation
Dotation: 5.000 Euro

Eine Bewerbung ist nicht möglich. Die Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträger erfolgt durch das Kuratorium der Dr. Klaus Erkelenz Stiftung auf Vorschlag des Direktors der Abteilung „Theorie“ des Helmholtz-Instituts für Stahlen- und Kernphysik. Bei Fragen zu den Fördermöglichkeiten informieren Sie sich bitte dort.

Preisträger 2013 – Dr. Sebastian König
Preisträgerin 2014 –  Dr. Deborah Rönchen
Preisträger 2015 – Dr. Jacobo Ruiz de Elvira und Dr. Martin Hoferichter9
Preisträger 2016 – M. Sc. Andria Agadjanov10
Preisträger 2018 – Dr. Evan Berkowitz 11
Preisträger 2019 – M. Sc. Patrick Reinert
Preisträger 2020 – Prof. Dr. Norbert Kaiser für sein herausragendes Lebenswerk auf dem Gebiet der Theoretischen Kern- und Hadronenphysik
Preisträger 2021 – Dr. Shihang Shen

Pressemitteilung Dr. Evan Berkowitz
Einblick in die Dr. Klaus Erkelenz Stiftung13
Intention einer Stifterin – Interview mit Dr. Gabriele Erkelenz14
8

Förderung des Fachgebiets Mathematik in Lehre und Forschung sowie Förderung wissenschaftlicher Nachwuchswettbewerbe

Gründung: 16.12.2016 als Treuhandstiftung
Stifter: Dr. Jörg Bewersdorff
Aktuelle Förderung: Finanzierung von Deutschlandstipendien und des Wettbewerbs Jugend forscht
Fördervolumen: je nach aktueller Ertragslage der Treuhandstiftung

Die Vergabe der Stiftungsmittel erfolgt durch das Kuratorium der Jörg-Bewersdorff-Stiftung.

Einblick in die Jörg-Bewersdorff-Stiftung

Erfahren Sie mehr zu den Stiftungsfonds:

Förderung der Forschungen in der Augenklinik des Universitätsklinikums Bonn auf dem Gebiet der altersbedingten Makuladegeneration

Gründung: 25.04.2017
Stifterin: Anna Döllner
Aktuelle Förderung: Förderbeginn im Laufe des Jahres 2020
Fördervolumen: je nach aktueller Ertragslage des Stiftungsfonds

Förderung junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der islamischen Welt

Gründung: 20.12.1995
Stifterin: Prof. Dr. Annemarie Schimmel
Aktuelle Förderung: Finanzierung der Annemarie-Schimmel-Gastprofessur. Die Gastprofessur wird alle drei Jahre für je ein Semester finanziert.
Fördervolumen: je nach aktueller Ertragslage des Stiftungsfonds

Einblick in den Annemarie-Schimmel-Stiftungsfonds

Förderung von Forschung und Lehre im Bereich der medizinischen Fakultät der Universität Bonn. Der Zweck soll insbesondere durch Unterstützung einzelner Forschungsprojekte im Bereich der Diabetologie und wissenschaftlicher Veranstaltungen in diesem Bereich sowie durch Förderung junger Wissenschaftler erreicht werden

Gründung: 18.01.2021 als Verbrauchsfonds
Stifterin: Gabriele Hedwig Danielewski
Aktuelle Förderung: Förderbeginn im Laufe des Jahres 2021
Fördervolumen: 10.000 Euro jährlich

Unterstützung der Studierenden der Evangelisch-Theologischen Fakultät

Gründung: 1856
Stifter: anonym
Aktuelle Förderung: Bereitstellung von Büchergeld
Fördervolumen: je nach aktueller Ertragslage des Stiftungsfonds

Die Vergabe der Stiftungsmittel erfolgt durch die Evangelisch-Theologische Fakultät.

Förderung der Katholisch-Theologischen Fakultät Bonn

Gründung: 07.04.2014
Stifter: anonym
Aktuelle Förderung: Vergabe des Fakultätspreises, Deutschlandstipendien (seit 2017/18), Finanzierung von SHK-Stellen usw.
Fördervolumen: je nach aktueller Ertragslage des Stiftungsfonds

Die Vergabe der Stiftungsmittel erfolgt durch die Katholisch-Theologische Fakultät Bonn.

Bericht Fakultätspreis 2015 – Linda Kürten
Projektbericht 2018

Förderung der humanmedizinischen Forschung sowie Hilfe für Blinde durch Unterstützung von Einzelmaßnahmen auf dem Gebiet der Wiederherstellung ihrer Sehkraft

Gründung: 10.01.1978
Stifter: Herbert Reeck
Aktuelle Förderung: zwei Forschungsprojekte mit gesamt 20.000 Euro
Fördervolumen: je nach aktueller Ertragslage des Stiftungsfonds

Die Ausschreibung der Forschungsmittel wird hier veröffentlicht. Der Bewerbungszeitraum für die Forschungsmittel ist bereits abgeschlossen. Die Auswahl der Begünstigten erfolgt durch ein Auswahlkuratorium der Medizinischen Fakultät. Bei Fragen zu den Anträgen und Bewerbungsvoraussetzungen informieren Sie sich bitte dort.

Forschungsförderung 2019 - Dr. med. Gabriel Dworschak ,,Functional analysis of PLXNA1 as a candidate gene for malformations of the central nervous system''
Forschungsförderung 2019 - Dr. med. Sarah Thiele und Dr. rer. nat. Johanna Meyer ,,Deep learning als Bildanalyse-Methode im Kontext der Augenerkrankrankung der altersabhängigen Makuladengeneration''

Stipendien für besonders begabte Studierende des Lateinischen und Griechischen

Gründung: 16.03.2009
Stifterin: Gisela Duden
Aktuelle Förderung: Vergabe eines Stipendiums
Fördervolumen: einmalig 1.000 Euro

Die Bewerbungsphasen werden hier bekannt gegeben. Die nächste Ausschreibung findet zu Beginn des Wintersemesters 2021/22 statt. Die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten erfolgt durch die Philosophische Fakultät. Bei Fragen zu den Anträgen und Bewerbungsvoraussetzungen informieren Sie sich bitte dort. 
 
2013 - Felix Krings, Elisabeth Beerens und David Wysk
2014 - Patrick Kunzendorf
2017 - Charlotte Kietmeyer und Florian Janßen
2018 - Tabea Laufenberg und Sarah Maria Schnödewind
2019 - Sarah Felchle und Felix Maiwald
2020 - Rabea Heß und Kerem Kopuz
 
Hinweise zur Datenerhebung und Datenverarbeitung 
5

Preis für eine herausragende Nachwuchswissenschaftlerin oder einen herausragenden Nachwuchswissenschaftler Deutschlands in der Krebsforschung

Gründung: 13.09.1972
Stifterin: Maria Josefine Lisec
Aktuelle Förderung: Vergabe des Lisec-Artz-Preises für herausragende Leistungen. Die Vergabe findet alle zwei Jahre statt.
Dotation: 10.000 Euro

Die Auslobung des Lisec-Artz-Preises wird hier veröffentlicht und an alle medizinischen Fakultäten Deutschlands versandt. Die Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträger erfolgt durch ein Auswahlgremium der Medizinischen Fakultät. Bei Fragen zu den Anträgen und Bewerbungsvoraussetzungen informieren Sie sich bitte dort.

Preisträger 2015 – Dr. med. Annkristin Heine, Dr. med. Jennifer Landsberg, Dr. med. Hanno Matthei
Preisträger 2019 – Dr. Christian Braun

Vergabe von Stipendien für Forschungsreisen und Kongressteilnahmen an Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler. Zwingende Voraussetzung für die Förderung von Kongressbesuchen ist die Annahme eines Vortrags- oder Posterbeitrags in der Fachrichtung Vermessungswesen oder auf dem Fachgebiet der Experimentellen Geodäsie.
Vergabe von Stipendien für die Erstellung der Masterarbeit in der Fachrichtung Vermessungswesen oder auf dem Fachgebiet der Experimentellen Geodäsie. Das Stipendium wird für höchstens sechs Monate in einer maximalen Höhe von 700 Euro monatlich gewährt.

Gründung: 19.09.1984
Stifter: Prof. Dr. Hans Zetsche
Aktuelle Förderung: Vergabe von Stipendien für Kongressteilnahmen und Masterstipendien
Fördervolumen: je nach Antrag

Bewerbungen für die Stipendien für Forschungsreisen und Kongressteilnahmen sowie für das Masterstipendium sind ganzjährig möglich. Die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten erfolgt durch das Institut für Geodäsie und Geoinformation. Bei Fragen zu den Anträgen und Bewerbungsvoraussetzungen informieren Sie sich bitte dort.

Promotionsstipendium 2013 - Stefan Paulus
Reisestipendium 2018 - Dr. Christoph Holst und M.Sc. Erik Heinz
Masterstipendium 2018 - Berit Schmitz
Reisestipendium 2019 - Ahmad Jaradat und M.Sc. Tomislav Medic
Masterstipendium 2019 - B.Sc. Ahmad Jaradat
Reisekostenstipendium 2019 - M.Sc. Berit Schmitz
Konferenz in Dubrovnik 2020

Förderung der Forschung auf dem Gebiet der Geschichte der Mathematik

Gründung: 17.12.2021 als Verbrauchsstiftungsfonds
Stifter: Gert Purkert
Aktuelle Förderung: Gastaufenthalt von Prof. Dr. Norbert Schappacher im WS 2022/23 und Vergabe eines Promotionsstipendiums.

Pressemeldung zur Errichtung des Otto Toeplitz-Gedächtnisstiftungsfonds.
Artikel im General-Anzeiger Bonn über Otto Toeplitz.

Informationen zum Promotionsstipendium finden Sie hier: Richtlinie.

Im Wintersemester 2022/23 wird Herr Prof. Dr. Norbert Schappacher von der Universität Straßburg als Gastwissenschaftler am Mathematischen Institut sein und eine Vorlesung zur Geschichte der Mathematik an der Universität Bonn halten. 

Der Otto-Toeplitz-Stiftungsfonds sucht interessierte Mathematikhistoriker*innen, die ab dem Wintersemester 2023/24 für maximal 5 Jahre angestellt werden können. Gedacht wird an

  • Gastwissenschaftler*innen
  • Postdoktorand*innen mit einer herausragenden Promotion
  • Doktorand*innen

Interessent*innen mit einem dieser Profile, die eine Zeit als Gastwissenschaftler*in (mit einer der Stellung entsprechenden Vergütung) in Bonn verbringen wollen, werden gebeten, sich mit Prof. Kaenders R.Kaenders@uni-bonn.de in Verbindung zu setzen und ggf. bis Ende September 2022 einen Vorschlag für ein Arbeitsvorhaben einzureichen (max. 2 Seiten Beschreibung des beabsichtigten Forschungsprojekts, mit Zeitrahmen). Auch Hinweise auf hierfür evtl. in Frage kommende Personen sind willkommen.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.math.uni-bonn.de/

Stipendien für hochbegabte Studierende und Promovierende der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät

Gründung: 22.06.1987
Stifter: Prof. Dr. Dr. Adolf Jöhr
Aktuelle Förderung: finanzielle Unterstützung des Stipendienprogramms an der Bonn Graduate School of Economics (BGSE)
Fördervolumen: je nach aktueller Ertragslage des Stiftungsfonds

Die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten erfolgt ausschließlich über die BGSE. Bei Fragen zu den Anträgen und Bewerbungsvoraussetzungen informieren Sie sich bitte dort.

Bericht über das Stipendienprogramm der BGSE
9

Finanzierung des Deutschlandstipendiums

Gründung: 19.05.1983
Stifter: Prof. Dr. Dr. h.c. Walther Hubatsch
Aktuelle Förderung: finanzielle Unterstützung des Deutschlandstipendiums
Fördervolumen: je nach aktueller Ertragslage des Stiftungsfonds

Bewerbungen sind im Rahmen des Deutschlandstipendiums möglich. Informationen zum Deutschlandstipendium erhalten Sie unter www.uni-bonn.de/deutschlandstipendium.

Förderung von Forschung und Lehre im Bereich der Anglistik und Romanistik (Literatur und Kulturwissenschaft) 

Gründung: 08.02.2019
Stifter: Prof. Dr. Rolf Lessenich
Aktuelle Förderung: Finanzierung von Deutschlandstipendien
Fördervolumen: je nach aktueller Ertragslage des Stiftungsfonds

Die Vergabe der Stiftungsmittel erfolgt durch die Philosophische Fakultät.

Prof. Dr. Rolf Lessenich - Ein Leben für die Literatur

Würdigung des Andenkens an Friedrich Wilhelm Nietzsche

Gründung: 1974
Stifter: Prof. Dr. Charles Harrison Parmer
Aktuelle Förderung: Finanzierung von Literatur, Vorlesungen und Vorträgen
Fördervolumen: je nach aktueller Ertragslage des Stiftungsfonds

Reisebericht 2017 - Linda Gao-Lenders, Jan Hilgers

Förderpreis für eine herausragende Masterarbeit einer Studentin oder eines Studenten im Fach Chemie und Forschungspreis an eine Nachwuchswissenschaftlerin oder einen Nachwuchswissenschaftler für eine hervorragende Veröffentlichung (z. B. Dissertation, Habilitationsschrift, Postdoc-Arbeit) auf dem Gebiet der Physikalischen und Theoretischen Chemie

Gründung: 24.10.2019 als Verbrauchsstiftungsfonds
Stifterin: Professorin Dr. Dr. h.c. Sigrid Peyerimhoff
Aktuelle Förderung: Vergabe des Förderpreises und Forschungspreises. Die Vergabe findet jährlich statt.
Dotation: Der Sigrid Peyerimhoff-Förderpreis ist mit 2.000 Euro und der Sigrid Peyerimhoff-Forschungspreis ist mit 3.000 Euro dotiert

Eine Bewerbung ist nicht möglich. Die Auswahl der Preisträgerinnen oder der Preisträger obliegt den jeweiligen Auswahlgremien. Bei Fragen zum Sigrid Peyerimhoff-Förderpreis wenden Sie sich bitte an die Fachgruppe Chemie. Bei Fragen zum Sigrid Peyerimhoff-Forschungspreis wenden Sie sich bitte an das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie.

Preisträger Forschungspreis 2020 – Markus Bursch24
Preisträgerin Förderpreis 2020 – Lydia Schneider24
2

Pressemitteilung zur Gründung des Stiftungsfonds
Pressemitteilung zur ersten Preisvergabe 2020

Stipendien für Promovierende des Kunsthistorischen Instituts

Gründung: 31.10.1991
Stifter: Dr. Karl Ernst Köhne
Aktuelle Förderung: Vergabe von Reisestipendien
Fördervolumen: je nach Ertragslage des Stiftungsfonds

Die Bewerbungsphasen werden hier bekannt gegeben. Die nächste Ausschreibung wird im Sommersemester 2021 veröffentlicht. Die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten erfolgt durch das Kunsthistorische Institut. Bei Fragen zu den Anträgen und Bewerbungsvoraussetzungen informieren Sie sich bitte dort.

Stipendium 2013 - Frau Helen Boeßenecker, Frau Anne Fritschka, Frau Agnes Kulik, Frau Marthe Schmidt, Frau Bettina Weitner 
Stipendium 2014 - Herr Philipp Scheid, Frau Esther-Luisa Schuster, Frau Daniela Bennewitz
Stipendium 2015 - Herr Steffen Kremer
Stipendium 2016 - Frau Renate Voget
Stipendium 2017 - Frau Laura Cohen, Herr Patrick Führer, Herr Alexander Pütz
Stipendium 2020 - Herr Maximilian Kummer
 
Berichte Stipendiaten 2017 - Laura Cohen, Alexander Pütz
3

Unterstützung der Medizinischen Klinik und Poliklinik III sowie des Zentrums für Kinderheilkunde zum Zweck der Krebsforschung

Gründung: 1977
Stifterin: Caroline Wenzel
Aktuelle Förderung: Finanzierung von Laborgeräten, Unterstützung von Forschungsprojekten etc.
Fördervolumen: je nach aktueller Ertragslage des Stiftungsfonds

Bericht über die Forschungsförderung 2016
4

Kinderkrebsforschung 2014 - Prof. Dr. Brossart und Prof. Dr. Dilloo
Laborgerät Krebsforschung 2016 - Prof. Dr. Dilloo
Zentrifuge Krebsforschung 2018 - Prof. Dr. Brossart
Forschungsprojekte 2018 - Prof. Dr. Brossart und Prof. Dr. Dilloo

Stipendien zur Förderung geometrischer-algorithmischer Forschungen unter besonderer Berücksichtigung wissenschaftshistorischer Aspekte

Gründung: 20.07.2010
Stifter: Gymn.-Prof. i. R. Günter Schostack
Aktuelle Förderung: Vergabe eines Jahresstipendiums
Fördervolumen: 300 Euro monatlich

Eine Bewerbung ist nicht möglich. Die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten erfolgt durch ein Auswahlgremium am Institut für Informatik.

Stipendiat 2012 - 2013 - Dominik Michels
Bericht der Stipendiatin 2013–2015 – Katharina Reichel
Stipendiat 2015 - 2016 - Christoph Lüders
Stipendiatin 2016 - 2018 - Jennifer Machinek

Vergabe von Stipendien für Forschungsreisen und Kongressteilnahmen an Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler im Fachgebiet Lebensmitteltechnologie. Zwingende Voraussetzung für die Förderung von Kongressbesuchen ist die Annahme eines Vortrags- oder Posterbeitrags.

Gründung: 14.05.1998
Stifter: verschiedene Spender, Initiator: Prof. Dr. Benno Kunz
Aktuelle Förderung: Vergabe von Stipendien für Kongressteilnahmen
Fördervolumen: je nach Antrag

Bewerbungen sind ganzjährig möglich. Die Befürwortung von Professor Dr. Andreas Schieber ist beizufügen. Die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten erfolgt durch das Institut für Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften, Molekulare Lebensmitteltechnologie. Bei Fragen zu den Anträgen und Bewerbungsvoraussetzungen informieren Sie sich bitte bei Professor Dr. Andreas Schieber.

Bericht Stipendiatinnen 2018 - Sarah Schmitt, Lara Etzbach, Lena Rebecca Larsen
6

Ausschreibung
Förderantrag für Stipendien
8

Unterstützung des Instituts für Orient- und Asienwissenschaften

Gründung: 20.06.1988
Stifter: Prof. Dr. Heinrich Lützeler
Aktuelle Förderung: Finanzierung von Seminaren, Exkursionen, Reisen, Literatur und Fachmagazinen
Fördervolumen: je nach aktueller Ertragslage des Stiftungsfonds

Projektbericht 2018

Stipendien für talentierte Studierende und hochbegabte Promovierende der Philosophischen Fakultät

Gründung: 21.06.2007
Stifter: Prof. Dr. Gerhard Marx-Mechler und Maria Marx-Mechler
Aktuelle Förderung: Vergabe von Stipendien
Fördervolumen: einmalig 2.000 Euro

Die Bewerbungsphasen werden hier bekannt gegeben. Die nächste Ausschreibung findet zu Beginn des Wintersemesters 2021/22 statt. Die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten erfolgt durch die Philosophische Fakultät. Bei Fragen zu den Anträgen und Bewerbungsvoraussetzungen informieren Sie sich bitte dort. 
 
Hinweise zur Datenerhebung und Datenverarbeitung
Bericht Stipendiatin 2018 - Desirè Di Giuliomaria
11

2014 - Fiona Dahlmanns, Maren Hordt, Sonja Popovic und Sara Rebecca Vonk
2016 - Sandra Faßbender und Mareike Kholin
2017 - Desirè Di Giuliomaria und Zehra Döring
2018 - Rahel Schneider und Felix Krings
2019 - Sabrina D'Angelo, Johanna Manja Gröning, Franjo Tobias Tatai und Georginia Weippert
2020 - Aijuan Mai Siawash und Mohammadi

Unterstützung der Medizinischen Klinik und Poliklinik I und III zum Zweck der Krebsforschung sowie Förderung des Zentrums für Nervenheilkunde

Gründung: 01.10.1978
Stifterin: Katharina Reuther
Aktuelle Förderung: Finanzierung von Laborgeräten, Forschungsmaterial etc.
Fördervolumen: je Einrichtung 7.500 Euro pro Jahr

Bericht Forschungsförderung 2016
Einblick in den Stiftungsfonds Reuthersche Schenkung
3

Forschungsgeräte 2013 - Dr. med. Georg Feldmann
Krebsforschung 2013 (Immuntherapie des Hepatozellulären Karzinoms mit CD40L-experimentierenden Dendritischen Zellen) - Dr. med. Maria Gonzales-Carmona
Krebsforschung 2014 (Projekt zum hereditären diffusen Magenkarzinom) - Prof. Dr. Christian Strassburg
Präsentationsmonitor 2014 - Prof. Dr. C. E. Elger
Mikroskop 2016 - Prof. Dr. Thomas Klockgether
Labor Tiefkühlschrank 2016 - Prof. Dr. Peter Brossart
3 Forschungs PC's 2018 - Prof. Dr. Wolfgang Maier
Festplatten-System 2018 - Prof. Dr. C. E. Elger

Finanzierung des Deutschlandstipendiums

Gründung: 06.06.2012
Stifter: anonym
Aktuelle Förderung: finanzielle Unterstützung des Deutschlandstipendiums
Fördervolumen: je nach aktueller Ertragslage des Stiftungsfonds

Bewerbungen sind im Rahmen des Deutschlandstipendiums möglich. Informationen zum Deutschlandstipendium erhalten Sie unter www.uni-bonn.de/deutschlandstipendium

Stipendien für bedürftige Studierende der Chemie während der Erstellung der Masterarbeit

Gründung: 13.12.1984
Stifter: Theodor Laymann
Aktuelle Förderung: Vergabe eines sechsmonatigen Stipendiums
Fördervolumen: 735 Euro monatlich

Die Bewerbungsphasen werden hier bekannt gegeben. Die nächste Ausschreibung findet voraussichtlich im Wintersemester 2020/21 statt. Die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten erfolgt durch die Fachgruppe Chemie. Bei Fragen zu den Anträgen und Bewerbungsvoraussetzungen informieren Sie sich bitte dort. 

Das Stipendium im Überblick
Bericht Stipendiat 2016 – Matthias Hardy
13

Stipendiat*innen:
2012 - Katharina Zimmer
2015 - Lea Anhäuser 
2016 - Matthias Hardy 
2019 - Lydia Schneider 
2020 - Katharina Pieper 

Förderung der Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung, insbesondere die Förderung jüngerer Rechtswissenschaftlerinnen und Rechtswissenschaftler aus mitteleuropäischen Ländern und Unterstützung der Warschauer Schule

Gründung: 22.05.1995
Stifter: Dr. iur. Dr. h.c. Thomas Berberich
Aktuelle Förderung: Vergabe von LL.M. Stipendien, finanzielle Unterstützung der Warschauer Schule
Fördervolumen Stipendium: 750 Euro monatlich

Eine Bewerbung ist nicht möglich. Die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten erfolgt durch das Auswahlgremium des Thomas Berberich-Stiftungsfonds.

Bericht Stipendiatin 2017 - Lena Boczkaja
14

Finanzierung von Vorlesungen auf dem Gebiet der indoeuropäischen Sprachwissenschaft

Gründung: 1967
Stifter: Vernam Hull
Aktuelle Förderung: Finanzierung von Vorträgen
Fördervolumen: je nach aktueller Ertragslage des Stiftungsfonds

Bericht über die Vorträge 2016

Einblick in den Thurneysenstiftungsfonds

Vorträge 2016 - Dr. Arndt Wigger und  Dr. Dagmar Bronner
Vorträge 2017 - Dr. Brian Ó Catháin und Francisco Simon

Förderung der Arbeit, sachliche und personelle Ausstattung und der Forschungsvorhaben der Klinik für Herzchirurgie am Universitätsklinikum Bonn

Gründung: 24.06.2018
Stifterin: Dr. Uta Hildegard Ursula Ditsche
Aktuelle Förderung: Förderbeginn im Laufe des Jahres 2020
Fördervolumen: je nach aktueller Ertragslage des Stiftungsfonds

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Volker Lannert/ Universität Bonn

Sammlungen

Die Bonner Universitätsstiftung unterstützt außerdem mit ihren zugestifteten Sammlungen die Museen der Universität Bonn und stellt die Objekte der Lehre und Forschung zur Verfügung.


Kontakt

Avatar Streit

Antonia Streit

Geschäftsführerin

4.005

Poppelsdorfer Allee 49

53115 Bonn

+49 228 73-7011

Wird geladen