One
Viele unterstützen uns...

Konrad Beikircher

Bildung fördern heißt Zukunft stiften.
Für uns alle!
...und Sie?

 

Bonner Universitätsstiftung

Désirée Reichelt,

Teamleitung

Poppelsdorfer Allee 49
53115 Bonn
Fon 0228 73 1837
Fax 0228 73 99 1837
[Email protection active, please enable JavaScript.]
www.stiftung.uni-bonn.de

 

Stiftungskonto
Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE13 3705 0198 1902 6271 48
BIC: COLSDE33

 

Weitere Informationen
Wir sind Mitglied

BvDS_wir_sind_Mitglied

Logo_Grundsäze_guter_Stiftungspraxis

 
Two
Sie sind hier: Startseite
  • 2016-Stopendiaten-Treffen

  • Thementische

  • Beginn der Führungen durch das Akademische Kunstmuseum

  • Stipendiatinnen im Gespräch

  • Führungen durch die Botanischen Gärten

Nachrichten

  • Zweiter Vortrag in Gedenken an Rudolf Thurneysen am 15. Dezember 2016 (02.12.2016)
    Ein weiterer Vortrag im Rahmen des Keltologischen Kolloquiums findet bereits am Donnerstag, 15. Dezember 2016, um 16 Uhr c.t., im Hörsaal des Instituts für Anglistik, Amerikanistik und Keltologie (Raum 1.006, 1. Etage), von Dr. Arndt Wigger statt: "Máirtín Ó Cadhain: Schriftsteller und Sprachdidaktiker“. Die Einladung dazu finden Sie hier. Der Thurneysenstiftungsfonds übernimmt die Finanzierung des Vortrages.
  • Dr. Klaus Erkelenz Preis für herausragenden Physiker vergeben (01.12.2016)
    Andria Agadjanov wurde für seine herausragende wissenschaftliche Arbeit mit dem Dr. Klaus Erkelenz Preis ausgezeichnet. Vergeben wurde dieser von der Dr. Klaus Erkelenz Stiftung am 29.11.2016 im Rahmen eines Kolloquiums am Helmholtz-Institut für Strahlen- und Kernphysik. Der Preis wird jährlich verliehen und ist mit 5.000 Euro dotiert. Das Thema seiner Dissertation lautet „Hadronic electroweak processes in a finite volume“. Er beschäftigt sich darin mit Eigenschaften von Hadronen im endlichen Volumen, insbesondere mit Zerfällen von Resonanzen sowie Aspekten der Compton-Streuung am Nukleon.
  • Auslobung des Brigitte Knobbe-Keuk Preises 2017 (24.11.2016)
    Der Preis wird im Gedenken an Frau Professor Dr. Brigitte Knobbe-Keuk an Personen verliehen, die in den Jahren 2015 und 2016 hervorragende rechtswissenschaftliche Monographien – insbesondere Dissertationen oder Habilitationsschriften – verfasst und der rechtswissenschaftlichen Fakultät einer Universität vorgelegt haben. Die Bewerbungsphase endet am 5. Dezember 2016. Die Auslobung mit den Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.
  • Vortrag in Gedenken an Rudolf Thurneysen am 1. Dezember 2016 (24.11.2016)
    Im Rahmen des Keltologischen Kolloquiums und in Erinnerung an Rudolf Thurneysen findet am Donnerstag, 1. Dezember 2016, um 16 Uhr c.t., im Hörsaal des Institut für Anglistik, Amerikanistik und Keltologie (Raum 1.006, 1. Etage) ein Vortrag von Dr. Dagmar Bronner statt: "Der Text als unbekanntes Wesen - Probleme bei einer Erstedition mittelirischer historiographischer Gedichte". Die Einladung dazu finden Sie hier. Der Thurneysenstiftungsfonds übernimmt die Finanzierung des Vortrages.
  • Büchergeld als Anerkennung für gute Leistungen (24.11.2016)
    In diesem Jahr erhalten zwei Studierende einen Preis in Form eines Büchergeldes, der aus Mitteln des Evangelisch-Theologischen Stiftungsfonds finanziert wird. Die Evangelisch-Theologische Fakultät vergibt nun jährlich an Studierende ein Büchergeld, die hervorragende Leistungen in der Zwischenprüfung bzw. im Bachelor-Studium erbracht haben.
  • Ausschreibung von Studien- und Reisestipendien (15.11.2016)
    Der Allgemeine Stiftungsfonds vergibt aus den Erträgen der „Arnold-Schäfer-Stiftung“  ein Studien- oder Reisestipendium an Studierende oder junge Wissenschaftler der klassischen Philologie oder Geschichte.
    Das Stipendium wird im Rahmen einer Einmalzahlung gewährt und beträgt 800,00 EUR.
    Die komplette Ausschreibung erhalten Sie hier.
  • Ausschreibung Studienstipendium (15.11.2016)
    Der Allgemeine Stiftungsfonds vergibt ein Studienstipendium in Höhe von einmalig 300 Euro an Studierende der
    •    Evangelisch-Theologischen Fakultät
    •    Katholisch-Theologischen Fakultät
    •    Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät
    •    Philosophischen Fakultät
    •    Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät
    •    Landwirtschaftliche Fakultät.
    Die komplette Ausschreibung erhalten Sie hier.
  • Der Tod ist himmelblau – Anja Schindler im Ägyptischen Museum Bonn (14.11.2016)
    Im Ägyptischen Museum Bonn läuft vom 26. Oktober 2016 bis zum 23. April 2017, unter der Schirmherrschaft der Fürstin Gabriela Sayn-Wittgenstein, die Ausstellung von Anja Schindler „Der Tod ist himmelblau“. Zu sehen gibt es moderne Kunst in den Sammlungen des Museums. Die Räume und Exponate des Ägyptischen Museums werden durch die Ausstellung verwandelt und in einem neuen Licht erscheinen. Die Ausstellung kann von Dienstag bis Freitag 13-17 Uhr sowie Samstag und Sonntag in der Zeit von 13-18 Uhr besucht werden. Die Bonner Universitätsstiftung hat die Ausstellung finanziell unterstützt.

Zum Nachrichtenarchiv
 

 

Unterstützen Sie uns

 Bild Unterstützen Sie uns

 

Artikelaktionen